Interessengemeinschaft
Weißenhorner Fasnacht e.V.

Fanfarenzug Fuggerstadt Weißenhorn

Der Fanfarenzug Fuggerstadt Weißenhorn wurde 1993 als eigenständige Abteilung mit 13 aktiven Mitgliedern gegründet. 1995 wurden die historischen Uniformen in den Fuggerfarben gelb und blau angeschafft.

Titelseite Fanfarenzug

Abteilungsleitung: Michael Feißt

Musikalische Leitung: Martin Feißt

Narrenzunft D'r Eschagore

Die Narrenzunft D'r Eschagore wurde 1995 als Abteilung der IWF mit 19 aktiven Mitgliedern gegründet. Der Eschagore ist eine Weissenhorner Sagengestalt, die im Eschach ihr Unwesen trieb.

Titelseite Eschagore

1. Zunftmeister: Florian Kull

2. Zunftmeister: Simone Czech

Narrenzunft Weissenhorner Schelmenschinder

Die Weissenhorner Schelmenschinder, waren Landstreicher, Abenteurer und Spitzbuben und sorgten trotz ihres schlechten Rufes für ehrbare Gerechtigkeit. Ihr Unwesen trieben die Schinder im Weissenhorner Schelmenwald. 2019 wurde beschlossen, die Weissenhorner Schelmenschinder als vierte Abteilung in die IWF aufzunehmen.

Titelseite Schelmenschinder

1. Zunftmeister: Daniel Köpf

2. Zunftmeister: Jenny-Lynn Köpf

Weissahoarer Giggalesbronzer

Schon 1988 wurde die Idee einer Guggenmusik beim Umzug in der Heimatstadt in die Tat umgesetzt und seitdem ist sie aus Weissenhorn nicht mehr wegzudenken. 1995 sind die Giggalesbronzer als Abteilung der IWF beigetreten. Der Name Giggalesbronzer setzt sich aus dem "Giggaler" und dem Begriff "bronzen" zusammen. Wer die alte Fuggerstadt Weissenhorn (im Volksmund Weissahoara) kennt, weiß, dass hier ein Stadttor mit dem Namen "Giggaler" steht und "bronzen" ist die schwäbische Übersetzung von pinkeln.

Titelseite Guggenmusik

Abteilungsleitung: Philipp Hofmann

Musikalische Leitung: Tina Saulich

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung